Archiv für den Monat September 2009

Flüsse sind erneuerbar – wenn sie nicht verstaut sind.

Montag, 14. September 2009

Verbaut uns nicht die Zukunft!

Strom aus Wasserkraft ist weder sauber noch umwelt- und klimafreundlich. Denn neue Wasserkraftwerke bedeuten Waldrodung, Bodenversiegelung, Zerstörung des Fließgewässers, Faulgase …

Veranstaltungstipp: “Mit welcher Energie wollen wir leben?”

sept-6-09-008a-> mehr Bilder von den Aktionstagen …

Stimmt für den Schutz der Mur-Auen! Jede Stimme zählt:
–> Unterschriftenliste!

Tausende haben schon die Petition des WWF für unsere Flüsse unterzeichnet – doch das ist noch nicht genug. 300 neue Wasserkraftwerke sind geplant! Das wäre das Aus für unsere letzten wunderschönen Flüsse und Bäche.

Ihre Unterschrift wird jetzt gebraucht!

Für den Erhalt der letzten Flusslandschaften in ganz Österreich!
–>
für Flüsse voller Leben!

logo

stoppProtestieren Sie gegen die Gefährdung des Grazer Trinkwassers
–> www.grazertrinkwasseringefahr.at


Großer Aktionstag – Jetzt geht’s um die Mur
->Protest-Paddeln!!! ->Protest-Video

loop

->Reggae für die Mur-Auen!!!

compressed_0537

“Mur als Kampfgebiet” -> Österreich-Artikel zum Aktionstag 26.09.09

compressed_0538


Mit welcher Energie wollen wir leben?

Sonntag, 13. September 2009

Unter dem Deckmantel „Klimaschutz“ boomt der Ausbau der Wasserkraft. Gleichzeitig fehlt es am Willen, in Energie-Effizienz zu investieren. Wie können nachhaltige Lösungen für unsere Energie-Zukunft aussehen?

Vortrag und Diskussion mit:

Clemens Könczöl, „Plattform lebendiger Flüsse“,
Maga Andrea Gössinger-Wieser, Klimaschutzkoordinatorin des Landes Steiermark und
GRin Andrea Pavlovec-Meixner
, Energiesprecherin der Grazer Grünen.
Moderation: Sepp Schiffer, korso.

Dienstag 13.10., 19 Uhr
Ort: Grüne Akademie, Paulustorgasse 3/1

Radio Helsinki 92,6 Mhz

Sonntag, 06. September 2009

jeden Mittwoch Radio hören!

um 9 Uhr: Natur im Äther

hier gibts eine Sendung zum nach-Hören: Der Kampf geht weiter!

und um 19: A_partment politi_X

unbenannt

Wasserkraft ist erneuerbar – Flüsse nicht!

Mittwoch, 02. September 2009

Die Proteste für die Bewahrung der Mur, ihrer Begleitvegetation und Tierwelt vor dem geplante Murkraftwerk in und jenen im Norden von Graz und gegen den jederzeit drohenden Baubeginn im Süden (Gössendorf/Kalsdorf) gehen weiter!

– Weil das Grazer Trinkwasser durch die Baumaßnahmen gefährdet ist!

– Weil in Hochwasserzeiten der Bau von Staudämmen unverantwortlich ist!

– Weil neue Kraftwerke unsere Energieprobleme nicht lösen können!

– Weil durch den Stau des Wassers auch die Luftqualität weiter sinkt!

– Weil die Mur durch Wasserkraftwerke kein Fluss bleibt – Natur- und Lebensräume werden unwiederbringlich zerstört!

siehe auch: Ist Wasserkraft eine erneuerbare Ressource?